Der Janiga´s Hook eignet sich für folgende Probleme: Blockaden - Rückensteifheit, chronische Rückenschmerzen und Muskelschmerzen. Bei der Verwendung des Janiga´s Hook ist es wichtig, dass es sich angenehm anfühlt und dass man nichts erzwingt. Wenn Sie Schmerzen fühlen, beenden Sie den Gebrauch sofort. Sie können die Kraft der Traktion wählen, indem Sie die Höhe ändern, zu der Sie sich selbst erheben. Starten Sie die Traktion, indem Sie allmählich aus einer Rückenlage (Liege) aufheben (klicken Sie auf das Video).



Die empfohlene Zeit dafür beträgt 10 - 15 Minuten. Bleiben Sie nicht länger als 1 - 2 Minuten in einer vertikalen - vollständig umgekehrten Position. Dies ist genug Zeit für Ihren Körper um zu dehnen, Ihre Muskeln zu entspannen und Ihre Gelenke,in die ursprünglichen Positionen zu bringen. Allmählich sollten Sie dann in die Rückenlage zurückkehren und dort für 5 - 10 Minuten bleiben. Sie können während einer Sitzung zwei Sätze ausführen. Wenn Sie sich während der Traktion übel fühlen, oder im Kopf einen Druck spüren, dann in die Rückenlage zurück kehren, bis diese Gefühle nachlassen. In akuten Fällen können Sie, nachdem Sie die Traktion beendet haben, die Effekte mit einem Traktionsverband, der speziell für die Lendenwirbelsäule entwickelt wurde, verbessern (siehe Video).



Zuerst die Therapie 2 - 3 mal pro Tag für 5 - 10 Minuten pro Sitzung verwenden. Nachdem Ihr Körper das gewohnt ist, nur einen Satz von 10 - 15 Minuten einmal am Tag vornehmen. Immer den Gebrauch des Janiga´s Hook mit einem medizinischen Fachmann oder Ihrem Arzt besprechen !!!

Der Traktionshook ist fur Personen mit folgenden medizinischen Problemen nicht geeignet:

  • Osteoporose,
  • Knochenbrüche die nicht völlig geheilt sind, nach frischen Operationen
  • Bei orthopädischen Implantaten - bei Verwendung von antikoagulantien, einschließlich hohen Dosen von Aspirin Herzkrankheit
  • Infarkt
  • angeboren Herzfehler
  • Schlaganfall
  • Kopfschmerzen infolge Meningitis
  • Aneurism
  • Glaukom
  • Wirbelkörperfrakturen mit Komplikationen Knie endoprosthesis
  • Frisch operierten Bandscheiben
  • Hämophilie
  • Insulinabhängiger diabetes
  • Kranial chirurgie
  • Amputation einer unteren Extremität oberhalb des Knies
  • Hypertonie
  • Hyperthyreose
  • interne erkrankungen (z.B. Collagenosis, akute Entzündung, oder andere Erkrankungen infolge ärztlicher Empfehlungen)

Full suspension.

Full suspension.

Full suspension for brave.

Video - Janiga´s Hook nenne

Video - Traktion - 10 minuten

Haben Sie eine Frage oder brauchen Sie Hilfe! Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Style Selector

Layout Style

Predefined Colors

Background Image